3.04.2019

inklusion 2019 Jugend- und Erlebnismesse

Die Jugend- und Erlebnismesse „Inklusion 2019“ nahmen viele der ca. 2000 Besucher*innen – hauptsächlich Schüler*innen aus Hannover und Region - wörtlich und  probierten am 11. und 12. März im Raschplatz-Pavillon aus, was für viele Menschen mit Handicap selbstverständlich ist.

So hatten die Besucher*innen unter anderem die Möglichkeit, Rollstuhltischtennis zu spielen oder mit den Füßen zu schreiben. Des Weiteren konnten die Gäste der Messe einmal kurzzeitig nachempfinden, wie sich eine depressive Erkrankung anfühlt.

 

Auch der Stand der GiS war sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Zum einem bot die GiS im Rahmen von Karaoke eine Plattform der Begegnung für Menschen mit und ohne Behinderung an. Des Weiteren konnten Interessierte mit dem Rollstuhl die Lister Meile erkunden.

 

Die GiS möchte sich auf diesem Wege noch einmal bei der Gesamtorganisation der Messe bedanken und freut sich auf die nächste Erlebnismesse im Sommer 2020!

 

21.03.2019

FSJ - Seminartag zum Thema „Street Art“

Am vergangenen Samstag fand für die Freiwilligen der GiS ein Seminartag zum Thema „Street Art“ statt.

Die FSJler*innen setzten sich mit der Entstehung der Street Art auseinander, waren in Hannover unterwegs und erkundeten unterschiedliche Stile der Kunstform und zu guter Letzt gestalteten sie ihre eigenen Leinwände unter dem Motto „FSJ bei der GiS“.

Es ist geplant die entstandenen Kunstwerke im Vorraum und in den Büros der FSJ-Abteilung aufzuhängen. Dort können sie gern in Augenschein genommen werden.

 

12.03.2019

ADAC Fahrtraining

Am Samstag, den 09.03.2019 haben zehn Fahrer*innen des Fahrdienstes Hannover an einem Rangier- und Parktraining auf dem ADAC-Gelände teilgenommen.

Die Teilnehmer werden zukünftig als Multiplikatoren in regelmäßigen Fahrtrainings alle Fahrer*innen der GiS zu diesen Themen schulen.

 

8.03.2019

Faschingsparty im Wohncafé am Hainhölzer Markt

Bereits zum dritten Mal fand auch in diesem Jahr zum Rosenmontag eine Faschingsfeier im Wohncafé am Hainhölzer Markt statt.

Nachbar*innen und regelmäßige Besucher*innen des Wohncafés feierten zusammen mit Krapfen, Würstchen, Kartoffelsalat, Knabberzeug und einem fröhlichem Helau.

Wie jedes Jahr kamen alle in schönen bunten und fantasievollen Kostümen.

Es wurde in gemütlicher Runde zusammengesessen und wer mochte, eroberte die Tanzfläche – ein rundum gelungener Nachmittag.

 

28.02.2019

inklusion 2019 Jugend- und Erlebnismesse

Es ist endlich wieder soweit. Partizip e.V. veranstaltet ein weiteres Mal ein aktionsreiche Messe zum Thema Inklusion. Und auch die GiS ist natürlich dabei. Aber nicht nur als Sponsor, sondern auch aktiv mit eigenen Angeboten.

Denn am Stand der GiS bekommen die Besucher einen Eindruck darüber, wie es ist, im Alltag auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein. Nach einer kurzen Einführung, wie man mit einem Rollstuhl umgeht, gibt es für die Besucher die Möglichkeit zusammen mit einem Rollstuhl-Guide das Umfeld vom Pavillon mit seinen zahlreichen Hindernissen aus einem völlig neuen Blickwinkel zu erkunden.

Des Weiteren können die Besucher in vielen, spannenden und erlebnisreichen Aktionen Erfahrungen sammeln, wie sich unterschiedliche Behinderungen und Einschränkungen anfühlen können. Wie orientieren sich blinde Menschen? Wie geht die Gebärdensprache? Wie fühlen sich Depressionen und Angstzustände an? Und vieles mehr…

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten:

Montag, 11. März 2019 von 9.00 bis 15.00 Uhr

Dienstag, 12. März 2019 von 9.00 bis 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Pavillon Kultur- und Kommunikationszentrum, Lister Meile 4, 30161 Hannover.

26.02.2019

Mensch, Du hast Recht!

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren!“

Ganz unter diesem Motto stand das zweite Forum der Paritätischen Freiwilligendienste am 08. und 09.02.2019 in Berlin. Auch Mitarbeiter und Freiwillige der GiS waren geladen und haben sich im Rahmen von Fachlichen Vorträgen und offenen Podiumsdiskussionen einen weitreichenden Einblick zum Thema „Menschenrechte“ machen dürfen.

Es wurde aber nicht nur theoretisch gearbeitet.

Abschließend haben alle 120 Teilnehmer des Forums in Gruppen von ca. 15 Personen Projekte erarbeitet und vorgestellt. Das Projekt der GiS ist im Moment in der Konkretisierung und die Fertigstellung wird  noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Sobald die ersten Ergebnisse vorliegen, wird dies bekannt gegeben.

21.02.2019

Informationsabend für Eltern

36 interessierte Eltern folgten unserer Einladung zum Informationsabend: „Der Weg zum Pflegegrad & Finanzierung von Betreuungsangeboten aus den Mitteln der Pflegeversicherung“ am 20.02.2019.

Der Abend gab einen Überblick darüber, wie die Beantragung eines Pflegegrades, von der Antragstellung über die Begutachtung bis zur Bescheidung abläuft und welche Mittel der Pflegeversicherung für die Finanzierung von Entlastungsangeboten im Alltag und der betreuungsintensiven Ferienzeit eingesetzt werden können.

Im anschließenden offenen Austausch konnten tiefergehende Fragen geklärt, Anregungen und Rückmeldungen gegeben werden.

Wir danken den teilnehmenden Eltern für diesen gelungenen Abend.

11.02.2019

Ferienfreizeit in Idensen

13 Kinder im Alter von 6-14 Jahren mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen genossen ein paar erlebnisreiche Tage während der Zeugnisfreizeit in Idensen vom 31.01. -03.02.2019.

 

Die Gruppe wurde begleitet von einem fünfköpfigen Betreuerteam und 2 Nachtwachen, welche ein abwechslungsreiches Angebot rund um den Bauernhof, einen Ausflug ins Tropicana Stadthagen und ins Kino anboten. Die Freizeit war für die Teilnehmer ein spannendes Erlebnis.

 

 

11.02.2019

Elternfrühstück

Am 7.2.2019 fand unserer erstes Elternangebot in Form eines Frühstückes statt. 7 Eltern trafen sich in den Räumen des FED und der HPFH in der Emil-Meyer-Str. zu einem zwanglosen und munteren Austausch. Es wurde über Erfahrungen berichtet und Geschichten aus den verschiedenen Angeboten der GiS erzählt. Die Eltern konnten sich am Frühstücksbuffet bedienen, genossen die Ruhe und informierten sich über aktuelle Themen. Auch die Geschäftsführung, Frau Peisker und Herr Siller, kam auf einen kurzen Besuch vorbei. Die Einladung zum nächsten Elternfrühstück wird in den nächsten Wochen erfolgen.

 

29.01.2019

Freiwilliges Soziales Jahr bei der GiS in Hannover

Sammle Erfahrungen. Lerne Dich kennen. Übernimm Verantwortung. Tausch Dich aus. Engagier Dich.
Mach doch einfach ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns!

Wir haben freie Stellen in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung in der Stadt Hannover und in Stadthagen.

Bei Interesse bewirb Dich direkt:
https://gis-service.de/freiwillige…/fsj-bewerbungsbogen.html

25.01.2019

Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2019

Das Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2019 steht ab sofort online zur Verfügung und kann unter der Rubrik Downloads heruntergeladen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Team Fortbildung

 

 

21.01.2019

Freizeitprogramm 2019

Das Freizeitprogramm für das Jahr 2019 steht zur Verfügung. Das Anmeldeformular für das Freizeitprogramm finden Sie unter der Rubrik Downloads.
Bitte schicken Sie dieses unterschrieben

- per E-Mail an freizeiten@gis-service.de,

- per Fax an: 0511 35881-82,

- oder per Post an: gGiS mbH, Vordere Schöneworth 14, 30167 Hannover

Bei Interesse schicken wir Ihnen auch gern das Freizeitprogramm per Post zu. Schicken Sie uns dazu Ihre Anschrift hier im Kontaktbereich zu.

 

17.01.2019

Lebendiger Adventskalender in Hainholz

Am 13.12.2018 öffnete das Wohncafé in Hainholz bereits zum dritten Mal seine Türen für den Lebendigen Adventskalender. An jedem Spätnachmittag im Advent sind die Hainhölzer an einem anderen Ort zu einem besinnlichen Zusammensein eingeladen, mal bei Einrichtungen oder Vereinen, mal bei Privatleuten.

Im Wohncafé strahlte weithin eine große „13“ im Fenster und rund dreißig Hainhölzer kamen gerne um das Türchen zu öffnen. Der Nachmittag wurde eine rundum gemütliche Zeit. Bei weihnachtlichem Tee und Gebäck konnten die Besucher der Musikgruppe „Hellas“ lauschen, die eine Auswahl an Weihnachtsliedern spielte. Es wurde gemeinsam gesungen und geklönt. In der manchmal hektischen Adventszeit bot sich eine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und zu genießen. Die Bilder des Fotografen Holger Hütte geben einen Eindruck der gelungenen Veranstaltung.

 

14.11.2018

Karriere bei der GiS. Seien Sie ein Teil unseres Teams.

Schulbegleiter bei der GiS.

 

 

 

 

23.02.2018

Schulungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten nach dem Low-arousal-Ansatz/Studio 3

Die Konfrontation mit herausfordernden Verhaltensweisen gehört zu den schwierigsten Situationen in der Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung. Fremdverletzendes und selbstverletzendes Verhalten, aber auch solche Verhaltensweisen, die durch Dauer, Intensität oder den Kontext, in dem diese stattfinden, herausfordern, bestimmen manchmal den Arbeitsalltag von Mitarbeitenden in der Assistenz von Menschen mit Beeinträchtigung.

Angst, Hilflosigkeit und sogar „Gegengewalt“ können die Reaktionen von Mitarbeitenden sein, wenn sie keine oder unzureichende Fachkenntnis im Umgang mit herausforderndem Verhalten haben. Das Ergebnis ist häufig, dass die vorhandene Spannung noch gesteigert wird und dadurch weitere Vorfälle entstehen.

Um dem entgegenzuwirken und Sie in dieser Hinsicht zu entlasten, bieten wir Ihnen zukünftig Schulungen im Umgang mit herausforderndem Verhalten an. Die Schulungen finden immer drei Tage am Stück statt, die Teilnahme an allen drei Trainingstagen ist verbindlich. Im nächsten Fortbildungsprogramm, welches im Sommer 2018 erscheint, finden Sie erste Termine.

Bis dahin stehe ich Ihnen gern für individuelle Beratungsbedarfe, etc. zur Verfügung. Nach Absprache und je nach räumlicher Auslastung können für Einzelteams auch individuelle Trainings angeboten werden. Nehmen Sie gern Kontakt auf!

Julia Henkel
Pädagogin M.A.
Studio3-Inhousetrainerin zum Umgang mit herausforderndem Verhalten

Tel.: 0511 35881-64
Fax: 0511 35881-82
julia.henkel@gis-service.de