11.02.2019

Ferienfreizeit in Idensen

13 Kinder im Alter von 6-14 Jahren mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen genossen ein paar erlebnisreiche Tage während der Zeugnisfreizeit in Idensen vom 31.01. -03.02.2019.

 

Die Gruppe wurde begleitet von einem fünfköpfigen Betreuerteam und 2 Nachtwachen, welche ein abwechslungsreiches Angebot rund um den Bauernhof, einen Ausflug ins Tropicana Stadthagen und ins Kino anboten. Die Freizeit war für die Teilnehmer ein spannendes Erlebnis.

 

 

11.02.2019

Elternfrühstück

Am 7.2.2019 fand unserer erstes Elternangebot in Form eines Frühstückes statt. 7 Eltern trafen sich in den Räumen des FED und der HPFH in der Emil-Meyer-Str. zu einem zwanglosen und munteren Austausch. Es wurde über Erfahrungen berichtet und Geschichten aus den verschiedenen Angeboten der GiS erzählt. Die Eltern konnten sich am Frühstücksbuffet bedienen, genossen die Ruhe und informierten sich über aktuelle Themen. Auch die Geschäftsführung, Frau Peisker und Herr Siller, kam auf einen kurzen Besuch vorbei. Die Einladung zum nächsten Elternfrühstück wird in den nächsten Wochen erfolgen.

 

29.01.2019

Freiwilliges Soziales Jahr bei der GiS in Hannover

Sammle Erfahrungen. Lerne Dich kennen. Übernimm Verantwortung. Tausch Dich aus. Engagier Dich.
Mach doch einfach ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns!

Wir haben freie Stellen in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung in der Stadt Hannover und in Stadthagen.

Bei Interesse bewirb Dich direkt:
https://gis-service.de/freiwillige…/fsj-bewerbungsbogen.html

25.01.2019

Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2019

Das Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2019 steht ab sofort online zur Verfügung und kann unter der Rubrik Downloads heruntergeladen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Team Fortbildung

 

 

21.01.2019

Freizeitprogramm 2019

Das Freizeitprogramm für das Jahr 2019 steht zur Verfügung. Das Anmeldeformular für das Freizeitprogramm finden Sie unter der Rubrik Downloads.
Bitte schicken Sie dieses unterschrieben

- per E-Mail an freizeiten@gis-service.de,

- per Fax an: 0511 35881-82,

- oder per Post an: gGiS mbH, Vordere Schöneworth 14, 30167 Hannover

Bei Interesse schicken wir Ihnen auch gern das Freizeitprogramm per Post zu. Schicken Sie uns dazu Ihre Anschrift hier im Kontaktbereich zu.

 

17.01.2019

Lebendiger Adventskalender in Hainholz

Am 13.12.2018 öffnete das Wohncafé in Hainholz bereits zum dritten Mal seine Türen für den Lebendigen Adventskalender. An jedem Spätnachmittag im Advent sind die Hainhölzer an einem anderen Ort zu einem besinnlichen Zusammensein eingeladen, mal bei Einrichtungen oder Vereinen, mal bei Privatleuten.

Im Wohncafé strahlte weithin eine große „13“ im Fenster und rund dreißig Hainhölzer kamen gerne um das Türchen zu öffnen. Der Nachmittag wurde eine rundum gemütliche Zeit. Bei weihnachtlichem Tee und Gebäck konnten die Besucher der Musikgruppe „Hellas“ lauschen, die eine Auswahl an Weihnachtsliedern spielte. Es wurde gemeinsam gesungen und geklönt. In der manchmal hektischen Adventszeit bot sich eine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und zu genießen. Die Bilder des Fotografen Holger Hütte geben einen Eindruck der gelungenen Veranstaltung.

 

14.11.2018

Karriere bei der GiS. Seien Sie ein Teil unseres Teams.

Schulbegleiter bei der GiS.

 

 

 

 

23.02.2018

Schulungen zum Umgang mit herausforderndem Verhalten nach dem Low-arousal-Ansatz/Studio 3

Die Konfrontation mit herausfordernden Verhaltensweisen gehört zu den schwierigsten Situationen in der Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung. Fremdverletzendes und selbstverletzendes Verhalten, aber auch solche Verhaltensweisen, die durch Dauer, Intensität oder den Kontext, in dem diese stattfinden, herausfordern, bestimmen manchmal den Arbeitsalltag von Mitarbeitenden in der Assistenz von Menschen mit Beeinträchtigung.

Angst, Hilflosigkeit und sogar „Gegengewalt“ können die Reaktionen von Mitarbeitenden sein, wenn sie keine oder unzureichende Fachkenntnis im Umgang mit herausforderndem Verhalten haben. Das Ergebnis ist häufig, dass die vorhandene Spannung noch gesteigert wird und dadurch weitere Vorfälle entstehen.

Um dem entgegenzuwirken und Sie in dieser Hinsicht zu entlasten, bieten wir Ihnen zukünftig Schulungen im Umgang mit herausforderndem Verhalten an. Die Schulungen finden immer drei Tage am Stück statt, die Teilnahme an allen drei Trainingstagen ist verbindlich. Im nächsten Fortbildungsprogramm, welches im Sommer 2018 erscheint, finden Sie erste Termine.

Bis dahin stehe ich Ihnen gern für individuelle Beratungsbedarfe, etc. zur Verfügung. Nach Absprache und je nach räumlicher Auslastung können für Einzelteams auch individuelle Trainings angeboten werden. Nehmen Sie gern Kontakt auf!

Julia Henkel
Pädagogin M.A.
Studio3-Inhousetrainerin zum Umgang mit herausforderndem Verhalten

Tel.: 0511 35881-64
Fax: 0511 35881-82
julia.henkel@gis-service.de