13.03.2020

Verhalten bei einem Coronaverdacht

An alle Kunden*innen und Mitarbeiter*innen der Assistenz und Pflege

die Ausbreitung des Coronavirus wird uns in den nächsten Wochen weiterhin beschäftigen.

Wichtig hierbei ist, alle Hygiene-und Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten und Ruhe zu bewahren; jedoch konsequent im Notfall zu handeln.

Da sich die Situation sicherlich ständig verändern wird und wir auf die Veränderungen reagieren müssen, können wir zur Zeit nur Maßnahmen bzw. Vorgehensweisen anordnen, die der derzeitigen Situation entsprechen.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals ausdrücklich auf das Infoschreiben (siehe Anlage) hinweisen.

In jedem Fall ist bei einem Verdachtsfall  sofort der Hausarzt telefonisch zu kontaktieren, um alle weiteren  Maßnahmen abzustimmen. In einem Verdachtsfall ist auch immer der Notruf der GiS zu informieren.

Je nach Entscheidung des Hausarztes wird weiter verfahren.

Es ist sehr wichtig, den aufgezeigten Weg einzuhalten.

Selbstverständlich stehen wir für weitere Informationen und Rückfragen zur Verfügung.

13.03.2020

Wichtige Informationen 13.03.2020 - Schulbegleitung

An alle Mitarbeiter*innen der Schulbegleitung

 

Liebe Mitarbeiter*innen der Schulbegleitung,

aus gegebenem Anlass erhalten Sie für Sie wichtige Informationen im Anhang und im Text.

Weiterhin informieren wir Sie, wie folgt:

  • Die Schulen sind vom 16.03. – inkl. 17.04.2020 geschlossen.
  • In Ihre Mitarbeitereinsatzbestätigungen tragen Sie außerhalb der Osterferien überstundenfrei ein; ein gesonderter Antrag ist nicht notwendig. Wie Sie dem Anhang entnehmen können, ist das Abrufen ausgleichender Gelder für ausgefallene Leistungen von bestimmten Voraussetzungen abhängig; eine davon ist, dass zunächst alle dem Betrieb zur Verfügung stehenden Ressourcen ausgeschöpft werden. Dies beinhaltet Überstunden, Resturlaube und anteilige Urlaubstage innerhalb des genannten Zeitraumes.
  • Ihre Mitarbeitereinsatzbestätigungen, Kundengesamtpläne und Dokumentationen senden Sie uns bitte in Form einer Kopie zu, ungeachtet dessen, ob diese unterschrieben sind. Bitte behalten Sie die Originale, so dass dort ggfls. im Nachhinein Unterschriften geleistet werden können.
  • Wenn die von Ihnen betreuten Kund*innen eine Pflegestufe haben, haben die Familien Anspruch auf Verhinderungspflege und/ oder andere Budgetleistungen der Pflegekassen. Diese Schüler*innen können ggfls. durch Sie zu Hause betreut werden. Dies ist nur dann möglich, wenn der GiS im Vorhinein eine schriftliche Kostenzusage der entsprechend zuständigen Kasse vorliegt. Diese kann abfotografiert oder eingescannt und gemailt oder auch gefaxt werden.
  • Wenn Sie Kinder in diesem Kontext begleiten oder aber auch mit Ihre*r Kund*in Notgruppen der Schulen oder Kindertagesstätten besuchen, benötigen wir hierüber unbedingt eine Information und entsprechende Bestätigung.
  • FSJ-Kräfte betreuen keine Kinder und Jugendlichen im häuslichen Umfeld.
  • Gern können Sie sich bereit erklären, in der Erwachsenenassistenz zu arbeiten. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Stellenzuständigen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Die Regie-Mitarbeitenden stehen für weitergehende Fragen zur Verfügung.

27.02.2020

Rosenmontag im Wohncafé

Zum vierten Mal fand in unserem Wohncafé am Hainhölzer Markt eine Faschingsfeier statt.

Trotz regnerischem und windigem Wetter kamen die Besucher*innen aus dem Haus und der Nachbarschaft wie jedes Jahr fantasievoll verkleidet ab

15 Uhr zu Berlinern und Kaffee vorbei.

Als Untermalung gab es zur Kaffeezeit Songs aus den sechziger Jahren zum Mitsingen.

Die Wohngemeinschaft aus dem Haus hatte sich für alle turbulente Spiele zum Mitmachen ausgedacht und eine tanzbare Musikauswahl mitgebracht, so das schnell eine ausgelassene Stimmung aufkam.  

Bei selbstgebackener Pizza, ebenfalls von der WG beigesteuert, Würstchen und Baguette klang der Abend aus.

Rundherum war es wieder eine gelungene Feier.

 

20.12.2019

Freizeitprogramm 2020

Das Freizeitprogramm für das Jahr 2020 steht zur Verfügung. Das Anmeldeformular für das Freizeitprogramm finden Sie unter der Rubrik Downloads.
Bitte schicken Sie dieses unterschrieben

- per E-Mail an freizeiten@gis-service.de,

- per Fax an: 0511 35881-82,

- oder per Post an: gGiS mbH, Vordere Schöneworth 14, 30167 Hannover

Bei Interesse schicken wir Ihnen auch gern das Freizeitprogramm per Post zu. Schicken Sie uns dazu Ihre Anschrift hier im Kontaktbereich zu.

 

 

26.11.2019

Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2020

Das Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2020 steht ab sofort online zur Verfügung und kann unter der Rubrik Downloads heruntergeladen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Team Fortbildung

 

 

 

14.11.2019

Karriere bei der GiS. Seien Sie ein Teil unseres Teams.

Schulbegleiter bei der GiS.